© Polizeisirene

Pförring: Kaminkehrer kommt mit Polizei

Bis auf die Spitze hat es ein Rentner bei Pförring getrieben. Er wollte partout nicht einsehen, dem zuständigen Kaminkehrer Zutritt zum Haus zu gewähren, damit der die erforderlichen Arbeiten durchführen konnte. Selbst die zuständigen Sachbearbeiterin des Landratsamtes mit einem entsprechendem Beschluss konnte den Mann nicht umstimmen. Nur durch eine zusätzliche Belehrung der Polizei über die Konsequenzen seines Verhaltens ermöglichtem dem Kaminkehrer schließlich, seinen Verpflichtungen nachzukommen. Die Rechnung für den Hausbesitzer wird diesmal entsprechend hoch ausfallen.