© Kreuz

Pfarrgemeinderatswahlen: Endspurt

Endspurt bei den Wahlen zum Pfarrgemeinderat: Die werden heuer erstmals als reine Briefwahl durchgeführt und morgen ist Stichtag. Bis Sonntag 18 Uhr haben alle wahlberechtigten Katholiken noch Zeit, ihren Wahlschein im Pfarrbüro abzugeben. Etwas kompliziert ist der Wahlvorgang: Der Stimmzettel mit den Kreuzchen muss in den blauen Umschlag. Dieser kommt dann zusammen mit dem unterschriebenen Wahlschein in das rote Kuvert. Nur so ist die Wahl gültig. Punkt 18 Uhr beginnt die Auszählung. Im Bistum Eichstätt stehen in den 260 Pfarreien über 2.700 Kandidaten zur Verfügung. Die gewählten Mitglieder des Pfarrgemeinderates unterstützen die Seelsorger in ihren Aufgaben und haben ein vergleichsweises hohes Mitsprachrecht.