Pfaffenhofen: Zeuge meldet sich nach versuchter Vergewaltigung

Nach der versuchten Vergewaltigung einer 14-jährigen Schülerin auf dem Pfaffenhofener Volksfest hat sich ein wichtiger Zeuge bei der Polizei gemeldet. Der Mann soll den mutmaßlichen Täter nach dem Vorfall am zweiten Volksfestwochenende vertrieben haben. Er sagte gestern aus und konnte tatsächlich wichtige Aussagen machen. Damit verhärtet sich der Verdacht gegen einen 27-Jährigen Mann, der bereits in Untersuchungshaft sitzt. Er wartet jetzt auf die Gerichtsverhandlung wegen sexueller Nötigung und versuchter Vergewaltigung.