Pfaffenhofen: Weiter Abwarten im Landkreis Pfaffenhofen

Es heißt weiter abwarten im Landkreis Pfaffenhofen bei der Frage, ob der schwer verletzte Landrat Martin Wolf seine Wiederwahl annehmen kann oder nicht. Auch nach dem heute angesetzten Pressegespräch des Landratsamtes bleibt das unklar. Der Wahlleiter und seine Helfer versuchen, Martin Wolf im Krankenhaus zu besuchen und ihn damit offiziell von seiner Wahl zu informieren. Besuche Anfang dieser Woche konnten nicht erfolgen, da Martin Wolf auf eine andere Station verlegt wurde.  Sobald Wolf von seiner Wahl in Kenntnis gesetzt würde, beginnt eine Frist von sieben Tagen. Innerhalb dieser muss er seine Wahl annehmen.