© Rynio Productions - Fotolia.com

Pfaffenhofen: Wegen Graffiti verurteilt

Wenige Sekunden hat seine Tat im Landkreis Pfaffenhofen nur gedauert, dafür muss ein 20-Jähriger jetzt 40 Sozialstunden ableisten. Er hatte eine denkmalgeschützte Mauer und einen Mülleimer mit Graffiti besprüht. Dabei wurde er auf frischer Tat ertappt und von einem Passanten angesprochen. Daraufhin entwickelte sich auch noch eine Rangelei. Vom Amtsgericht Pfaffenhofen wurder der 20-Jährige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung verurteilt.