©  apops - Fotolia.com

Pfaffenhofen: Urteil nach Attacke auf Ex-Freundin

Mutter und Sohn haben sich gestern vor dem Amtsgericht Pfaffenhofen für eine heftige Attacke verantworten müssen. Die 48-jährige Frau muss 3.000 Euro Schmerzensgeld und Geldstrafe zahlen, ihr 20-jähriger Sohn kommt eine Woche lang in Arrest. Die beiden hatten im vergangenen Jahr an Fasching die Ex-Freundin des Bruders und ihren neuen Partner in einer Pfaffenhofener Disko getroffen. Nach einem Streit und ersten Handgreiflichkeiten flüchteten die Opfer nach Hause, wurden aber von ihren Peinigern verfolgt. Schliesslich trat der 20-Jährige die Wohnungstür ein und verprügelte zusammen mit seiner Mutter das Paar. Dafür mussten sich die zwei wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch vor Gericht verantworten.