Pfaffenhofen: Streit endet in der Zelle

Weil er betrunken auf seine Freundin losgegangen ist, hat ein 18jähriger Pfaffenhofener die Nacht in einer Ausnüchterungszelle bei der Polizei verbracht. Die 29jährige Frau rief die Polizei zu Hilfe, weil der Mann das Wohnzimmer verwüstet und sie geschlagen hat. Ein Alkomattest ergab einen Wert von rund 2 Promille. Als ihn die Beamten mitnehmen wollten, um weitere Straftaten zu verhindern, leistete der 18jährige erheblichen Widerstand und beleidigte die Polizisten. Nach der Ausnüchterung wurde er am nächsten Tag entlassen. Ihn erwarten jetzt Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung, sowie Widerstand und Beleidigung von Vollstreckungsbeamten.