Pfaffenhofen: Stalker bekommt drei Jahre auf Bewährung

Wegen Stalkings seiner Ex-Freundin ist ein Pfaffenhofener zu elf Monaten Haft ausgesetzt zur Bewährung verurteilt worden. Der 39-jährige aus dem nördlichen Landkreis belästigte die Mutter zweier Kinder nach ihrer Trennung so sehr, dass sie die Arbeitstelle wechseln musste, Schlafstörungen und Angst hatte. Auch das Kontaktverbot, das ein Familiengericht bereits erwirkte, brachte nichts. Der Angeklagte zeigte sich auch vor dem Amtsgericht Pfaffenhofen sehr uneinsichtig, bestritt seine Taten aber nicht. Bereits 2008 hatte der Pfaffenhofener Probleme mit der Justiz- ebenfalls wegen Stalkings. Das Urteil- 11 Monate Haft, ausgesetzt auf drei Jahre Bewährung und eine Geldbuße von 1.500 Euro, ist bereits rechtskräftig.