© © apops - Fotolia.com

Pfaffenhofen: Sprayer verurteilt

Schnaps und Bier hat drei junge Männer in der Halloweennacht auf eine dumme Idee gebracht: Und sie damit letztendlich bis vor’s Pfaffenhofener Amtsgericht geführt Nach dem Alkoholkonsum und aus Langeweile holten sie sich Sprühfarbe aus dem Baumarkt und gingen nachts auf Malertour. Sie besprühten insgesamt neun Häuser und Verkehrsschilder. Den Schaden haben sie bereits beglichen – ihre Strafen haben sie jetzt ebenfalls erhalten. Einer muss Sozialdienst leisten, ein anderer eine Geldstrafe zahlen. Ein 17-Jähriger, der Jüngste ist gerade noch mal um eine Jugendstrafe von 15 Monate vorbegeschrammt. Er war wegen eines ähnlichen Vergehens bereits auf Bewährung – dennoch ließ der Richter nochmal Gnade vor Recht walten. Für den Angeklagten sprach, dass seine letzte Tat zwei Jahre zurücklag und er mittlerweile eine Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten macht.