© © Marco2811 - Fotolia.com

Pfaffenhofen: Skandal im Gesundheitsamt?

Droht etwa ein Skandal im Pfaffenhofener Gesundheitsamt? Der Leiterin wird vorgeworfen im Falle einer ansteckenden Krankheit eines Flüchtlings nicht richtig reagiert zu haben. Ein Asylbewerber ist Anfang Februar an Hepatitis B gestorben. Wegen der extrem hohen Anzahl der Viren sei die Krankheit extrem leicht übertragbar gewesen, dies soll der Leiterin des Pfaffenhofener Gesundheitsamtes bekannt gewesen sein. Jetzt werfen ihr Ehrenamtliche und Mitbewohner des Verstorbenen Untätigkeit vor. Pfaffenhofens Landrat Martin Wolf räumte gegenüber dem Donaukurier Versäuminsse ein und forderte „für solche Fälle ein standartisiertes Verfahren“.