Pfaffenhofen: Sexuelle Belästigung vor Gericht

Er soll ein 14-jähriges Mädchen in der Nähe des Pfaffenhofener Volksfestes sexuell belästigt und beinahe vergewaltigt haben. Dafür sitzt seit gestern ein Asylbewerber aus Pakistant auf der Anklagebank des Neuburger Amtsgerichts. Passanten hatten die beiden im September vergangenen Jahres in einer dunklen Straße überrascht und so vermutlich eine Vergewaltigung verhindert. Der Angeklagte schweigt zu den Vorwürfen. Mehrere Zeugenaussagen belasten den Mann allerdings nicht eindeutig, deshalb ist nächste Woche ein weiterer Verhandlungstag angesetzt. Womöglich fällt dann bereits ein Urteil.