Pfaffenhofen: Schwerer Grillunfall

Dem Grill mit einem Schuss Spiritus auf die Sprünge helfen ist keine gute Idee. Diese Erfahrung musste am Wochenende ein junger Mann aus Scheyern machen. Der 28-Jährige versuchte die Kohle auf dem Grill mit Spiritus anzuzünden. Die Folge war eine heftige Stichflamme, die dem Mann schwere Verbrennungen am Arm und der Brust zufügte. Ein Mitbewohner konnte die Flammen löschen, der Verunglückte musste mit dem Rettungshubschrauber nach München geflogen werden.