Pfaffenhofen: Schläger vor Gericht

Zwei brutale Streithähne sind vor dem Pfaffenhofener Amtsgericht nochmal mit Bewährung davon gekommen. In einer Pfaffenhofener Wirtschaft ist es Mitte Oktober zu einem Streit zwischen dem Opfer und den beiden Angeklagten gekommen. Ein 45-Jähriger schlug mit der Flasche auf den Hinterkopf des Opfers.
Daraufhin prügelte der 25-Jährige Freund des Täters auch noch auf sein Opfer ein. Immerhin: Als das Opfer seine Zunge verschluckt hatte und zu ersticken drohte, griffen der 45-Jährige ein. Er zog die Zunge des Mannes heraus. Die beiden Männer müssen ihrem Opfer Schmerzensgeld in Höhe von 5.000 Euro zahlen sowie die Krankenhausrechnung übernehmen.