Pfaffenhofen: Schärfere EU-Öko-Verordnung abgelehnt

Bayern will keine schärfere EU-Öko-Verordnung. Bioerzeuger und Staatsregierung lehnen entsprechende Pläne aus Brüssel übereinstimmend ab. Strengere Auflagen und mehr Bürokratie würden einseitig den Bioproduzenten belasten, hieß es heute auf einer Veranstaltung bei Hipp in Pfaffenhofen. Man brauche neue Anreize und keine neuen Hürden, waren sich der Pfaffenhofener Babykosthersteller Claus Hipp und Agrarminister Helmut Brunner einig. Andernfalls bestehe die Gefahr, dass Biobauern wieder auf konventionelle Erzeugung umstellen.