©  apops - Fotolia.com

Pfaffenhofen: Rheuma lässt 22-Jährigen zu Drogen greifen

Er soll Marihuana in großen Mengen gekauft und konsumiert haben – deshalb musste sich jetzt ein 22-Jähriger vor dem Pfaffenhofener Amtsgericht verantworten. Doch für seinen Drogenkonsum hatte der junge Mann eine Erklärung: Er wolle damit seine Rheumaschmerzen in den Griff bekomme, so der 22-Jährige. Der Richter glaubte dem bereits vorbestraften Drogenkonsumenten. Deshalb setzte er die Jugendstrafe zur Bewährung aus – allerdings mit einer Auflage: Der 22-Jährige soll einen Termin bei einem Rheumatologen machen, um alternative Behandlungsmethoden zu finden.