Pfaffenhofen: Raser zerstört Messgerät

Ungewöhnlicher Vorfall am Vormittag in Pfaffenhofen: Dort wurde ein BMW-Fahrer in der 30-er Zone an der Berufsschule mit über 50 km/h geblitzt. Der Raser hielt außer Sichtweite der Kommunalen Verkehrsüberwachung an. Dann ging der junge Mann zurück, packte sich das Messgerät, lief davon und ließ es einige hundert Meter weiter zerstört neben der Straße liegen. Mit einem Handyfoto konnte der Täter schließlich ermittelt werden. Dabei handelte es sich um einen 20-jährigen Berufsschüler. Den erwartet nun eine saftige Anzeige. Das zerstörte Messgerät hatte einen Wert von 30.000 Euro.