Pfaffenhofen: Rätsel um Einbrüche in Kindergärten geklärt

Eine Einbruchsserie im Pfaffenhofener Stadtgebiet hat für Rätselraten bei Polizei und Bevölkerung gesorgt: Ein Unbekannter war in den vergangenen Monaten immer wieder in Kindergärten und Grundschulen eingestiegen – bei keinem der Einbrüche ließ der Täter allerdings etwas von Wert mitgehen. Wie die Polizei erst heute mitteilte, ist der Täter am Sonntag auf frischer Tat ertappt worden. Es handelt sich dabei um einen 26-Jährigen. Der Mann räumte die Taten ein, machte aber keine Angaben zum Motiv. Er wurde gestern ins Krankenhaus nach München gebracht: Dort sollen Ärzte klären, inwieweit der Mann schuldfähig ist.