Pfaffenhofen: Polizist nach Vorwürfen versetzt

Nach Rassismusvorwürfen gegen einen Pfaffenhofener Polizisten ist der Beamte in eine andere Dienststelle in der Region versetzt worden. Der Mann soll in einer Chatgruppe im Internet ein rassistisches Foto mit entsprechendem Text veröffentlicht haben. Strafrechtliche Konsequenzen gibt es für den Polizisten nicht. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt sieht keinen Grund für ein Ermittlungsverfahren. Der Straftatsbestand der Volksverhetzung sei nicht erkennbar.