© istockphoto_Xyno

Pfaffenhofen: Neue Bauvorgaben

Jedes Wohnviertel hat seinen eigenen Charakter: Damit sich der im Pfaffenhofener Viertel am Radlberg nicht zum negativen verändert, hat sich die Stadt zu einem drastischen Schritt entschieden. Je 200 Quadratmeter ist jetzt nur noch eine Wohnung zulässig – damit ist der Bau von zu großen Wohnanlagen und Mehrfamilienhäusern nicht mehr möglich. Das hat allerdings negative Folgen für Grundstücksbesitzer: Die Fläche ist nun nicht mehr so viel wert wie vor der Änderung des Bebauungsplans.  Statt 500 Euro pro Quadratmeter, erhalten sie in Zukunft wohl nur noch 350 Euro.