Pfaffenhofen: Naturschauspiel besorgt Bürger

Einige Sträucher und Bäume in der Region sind teilweise mit wollartigen Netzen umspinnt – immer wieder rufen besorgte Anwohner in den zuständigen Ämtern an, laut Pfaffenhofener Kurier vor allem im Pfaffenhofener Landratsamt. Doch dort gibt man Entwarnung: Es handelt sich um von Gespinstmotten gewebten Netze. Sowohl die Netze als auch die Tiere sind jedoch vollkommen ungefährlich. Wer sich das Naturschauspiel allerdings mal anschauen möchte, der muss einfach die Strecke zwischen Mitterscheyern und Scheyern fahren. Hier sind rund 15 Meter Gebüsch mit dem wollartigen Gewebe überzogen.