Pfaffenhofen: Mutter kauft über Sohn Gras: Bewährungsstrafe

Eine vierzehnmonatige Bewährungsstrafe bekommt eine Mutter aus dem Landkreis Pfaffenhofen, weil sie über ihren minderjährigen Sohn Marihuana gekauft hat. Der damals 17-jährige hatte bereits Kontakt zur Drogenszene schreibt der Donaukurier. Die Drogen habe die vorbestrafte Mutter wegen ihrer Rückenschmerzen gebraucht, sagte sie vor Gericht und war geständig.
Weil die 43-jährige bereits wegen Drogenbesitz vorbestraft war, gab es vom Schöffengericht ein Jahr und zwei Monate auf Bewährung ,eine Geldstrafe von 1.500 Euro sowie die Übernahme der Gerichtskosten.