Pfaffenhofen: Mehr Geld für Schülerbeförderung

Der Landkreis Pfaffenhofen hat im vergangenen Jahr mehr Geld für die Schülerbeförderung ausgegeben. Insgesamt hat der Kreis knapp 3,8 Millionen Euro für Schüler der weiterführenden und beruflichen Schulen und den Förderschulen ausgegeben. Das waren rund 140.000 Euro mehr als 2018. Grund für die Mehrkosten sind unter anderem die Preiserhöhungen im öffentlichen Personennahverkehr. Der Freistaat Bayern förderte den Transport mit 2,4 Millionen Euro.