© Landratsamt Pfaffenhofen

Pfaffenhofen: Mauern und Deiche gegen Hochwasser

Seit fast 20 Jahren wird diskutiert, jetzt geht es langsam voran: Das Wasserwirtschaftsamt nimmt die Hochwasserfreilegung in Pfaffenhofen in Angriff. Auch die Ilmsiedlung in Uttenhofen wird mit einbezogen. Die Planungen allein kosten fast drei Millionen Euro, die Stadt Pfaffenhofen übernimmt die Hälfte. Die eigentlichen Schutzmaßnahmen sind mit mindestens 20 Millionen Euro veranschlagt. Verschiedene Mauern und Deiche müssen gebaut werden. Im Pfaffenhofener Süden soll ein großer Flutkanal angelegt werden. Baubeginn ist voraussichtlich 2025.