© Polizeisirene

Pfaffenhofen: Mann löst Großeinsatz aus

Ein junger Mann hat am Wochenende die Pfaffenhofener Polizei in Atem gehalten. Die Beamten wurden in der Nacht auf gestern vorsichtshalber von der Mutter des 27-Jährigen wegen Selbstmord-Drohungen gerufen. Der ließ die Polizisten gar nicht erst in die Wohnung und verschanzte sich. Außerdem legte er an einer Verbindungstür zur Nachbarwohnung Feuer. Mit Hilfe von Spezialkräften aus München konnte der Mann nach dreieinhalb Stunden endlich überwältigt werden. Er wurde festgenommen und landet vermutlich in der Psychiatrie. Noch weiß man den Grund für sein Ausrasten nicht.