© fotolia

Pfaffenhofen: Manipulation beim Bürgerentscheid?

Nach dem Bürgerentscheid zum Windpark in Pfaffenhofen werden kritische Stimmen laut: Vor allem die Gegner des Projektes unterstellen Unregelmäßigkeiten beim Bürgerentscheid. Sie vermuten, dass es bei den Abstimmungsergebnissen nicht mit rechten Dingen zugegangen sei. Immer wieder sind in den vergangenen Tagen Anfragen im Rathaus eingegangen, wo denn die Briefabstimmungsunterlagen bis zur Auszählung aufgewahrt wurden und nachgefragt wer einen Schlüssel zu den Räumen gehabt hätte. Rechtsdirektor Florian Erdle hat in einer Pressemitteilung jegliche Form der Manipulation der Wahlen von sich gewiesen. Alles entsprach den Vorschriften, das Ergebnis behält also seine Gültigkeit.