Pfaffenhofen: LKW-Unfall sorgt für Chaos

Viel Geduld ist bei den Autofahrern gestern auf der A9 gefragt gewesen. Nach einem LKW-Unfall bauten sich lange Staus auf, Richtung München teilweise sogar auf mehr als zehn Kilometern Länge. In der Früh kam kurz nach Pfaffenhofen ein LKW-Fahrer mit seinem Sattelzug bei Regen ins Schleudern. Dabei krachte das Gespann in die Mittelleitplanke und mähte diese auf 20 Metern Länge regelrecht nieder. Der Fahrer blieb bei dem Unfall zum Glück unverletzt. Durch herumfliegende Teile kam der Verkehr auf der A9 gleich in beide Richtungen fast zum Erliegen. Die Bergungsarbeiten dauerten fast sechs Stunden, wobei die Autobahn immer wieder komplett gesperrt wurde.