Pfaffenhofen: Langfinger verurteilt

Ein Langfinger ist in Pfaffenhofen verurteilt worden. Er hat sich mit einer Schlüsselkarte immer wieder Zutritt zur Realschule verschafft. Dann suchte der 54-Jährige nach Geld – zwischen 2 und 700 Euro steckte er jedes Mal ein. Auch in einer Arztpraxis soll der Dieb zugeschlagen haben: Er bediente sich am Geldbeutel einer Patientin. Jetzt ist der Pfaffenhofener verurteilt worden: Neun Monate Haft auf Bewährung.