© Landratsamt Pfaffenhofen

Pfaffenhofen: Landrat Gürtner in Quarantäne

Zwangspause für den Pfaffenhofener Landrat Albert Gürtner: Er muss sich für zwei Wochen in Quarantäne begeben. Er ist als Kontaktperson eingestuft worden. Ein erster Schnell-Test verlief negativ, das Ergebnis des PCR-Tests steht noch aus. Bei einem negativen Testergebnis dauert die Quarantäne 14 Tage ab dem letzten Kontakt. Voraussichtlich am Mittwoch, 12. Mai kann der Landrat dann wieder ins Amt zurückkehren. Bis zum Ende seiner Quarantäne wird der Stellvertreter des Landrats Karl Huber die offiziellen Amtsgeschäfte übernehmen