Pfaffenhofen: Landkreis kämpft mit Katzenproblem

Im Landkreis Pfaffenhofen gibt es zu viele Katzen. Die Tiere vermehren sich teils unkontrolliert, viele landen anschließend verwahrlost in der Pfaffenhofener Tierherberge. Die ist mittlerweile hoffnungslos überlastet. Um das Katzenproblem möchten sich die Bürgermeister des Landkreises bei ihrer nächsten Dienstbesprechung kümmern. Eine Lösung könnte dabei eine Katzenschutzverordnung sein, so der Pfaffenhofener Kurier. Diese würde künftig unter anderem per Verordnung eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht vorschreiben. Vorher muss der Landkreis allerdings noch prüfen, wer für die Katzenschutzverordnung zuständig sein soll.