© istockphoto

Pfaffenhofen: Landkreis investiert

Die Verantwortlichen des Landkreises Pfaffenhofen können offenbar gut mit Geld: Die Verschuldung dort liegt weiterhin deutlich unter dem Landesdurchschnitt. Am Ende des vergangenen Jahres hatte der Landkreis rund 5,5 Millionen Euro Schulden. Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung von 44 Euro. Dem gegenüber stehen Rücklagen in Höhe von 7,4 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr investierte der Landkreis rund 3,8 Millionen Euro: Unter anderem in die Generalsanierung der Georg-Hipp-Realschule sowie verschiedene Straßenbaumaßnahmen.