© Florian Schaipp

Pfaffenhofen: Kultursommer geht musikalisch weiter

Der Kultursommer in Pfaffenhofen ist seit Mitte Juni voll im Gange und auch in den nächsten Tagen geht es munter weiter mit coolen, musikalischen Events. Der Eintritt ist entweder frei oder wird gespendet. Welche Programmhighlights warten auf Sie? Wir haben für Sie die nächsten Termine zusammengefasst:

 

  • Donnerstag, 14. Juli: 2.Bürgerparkkonzert in der Spitalkirche mit klassischer „Harmoniemusik“ und bayerischer Flair im Festsaal
    Die Band „Spui‘maNovas“ spielt am Donnerstag, 14. Juli um 19.30 Uhr im
    Bürgerpark. Vom funkigen Boarischen bis zum handgemachten Techno, Stefan
    Straubinger vereint in der Band „Spui’maNovas“ Altes und Neues. Hier trifft Rock auf
    Dirndl und Dudelsack. Die vierköpfige Band spielt freche, bayerische Tanzmusik mit
    traditionellen und modernen Instrumenten. Nicht vergessen: Picknick-Decke oder
    Stuhl mitbringen. Der Eintritt ist frei.
  • Sonntag: 17. Juli:  Harmoniemusik in der Spitalkirche im Rahmen von „MeMo 2022“ um 11.45 Uhr.Zu hören ist dabei klassische Musik eines gebürtigen
    Pfaffenhofener Komponisten, nämlich die Parthia in F-Dur von Johann Georg Feldmayr. Ergänzt wird das Programm durch das „Nonett F-Dur“ von Franz Lachner aus Rain am Lech. Lachner, in Wien mit Schubert und Beethoven bekannt, war ab 1836 für knapp 30 Rückkehr Jahre Hofkapellmeister in München. – Nachmittags wird dann im Rathaus Festsaal „Hoamatlich G’redt, G’sunga und Aufg’spuit“. Die von Uschi Kufer organisierten und von ihr moderierten Veranstaltungen sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Pfaffenhofener Kultursommers. Ab 16 Uhr geht’s los mit Bayerischer Volksmusik und G‘schichten. Eintritt auf Spendenbasis

Alle Infos unter www.pfaffenhofen.de/kultursommer

© Spui‘moNovas
© Christiane Silberhorn
© Stefanie Felbermeir