Pfaffenhofen: Kompromisssuche in Flüchtlingsfrage

130 Asylbewerber sollen in Winden im Landkreis Pfaffenhofen untergebracht werden. Dagegen sind die Bewohner Sturm gelaufen: Sie haben sich mit einer Demonstration gewehrt. Die meisten Windener wollen höchstens 40 Flüchtlinge aufnehmen. Morgen lädt Pfaffenhofens Landrat Wolf zu einem Info-Abend ein. Lösungen oder Entscheidungen hat er nicht parat, aber er will auf die Suche nach einem Kompromiss gehen. Die Veranstaltung ist morgen um 19 Uhr 30 im DJK-Heim.