Pfaffenhofen: Kinderpornos auf dem Laptop

Er kann es einfach nicht lassen: Ein 45-Jähriger muss sich bereits zum zweiten Mal vor dem Pfaffenhofener Amtsgericht wegen Kinderpornos verantworten.
Auf seinem Laptop wurden entsprechende Videos und Bilder gefunden – der Mann hat die Tat bereits gestanden. Dem Richter versicherte er, dass er bereits auf der Suche nach ärztlicher Hilfe sei: Schon allein wegen seiner Frau und seiner 15-Jährigen Stieftochter. Der Richter hat sein Urteil noch nicht gesprochen – er hat dem Angeklagten drei Wochen Zeit gegeben, Beweise zu bringen, dass er sich seinem Problem wirklich stellen möchte.n Je nachdem wird eine Strafe dann auf Bewährung ausgesetzt oder eben nicht.