Pfaffenhofen: Juristen beraten über Wahlausgang

Es ist ein bayernweiter Ausnahmefall – der Pfaffenhofener Landrat hatte mitten im Wahlkampf einen schweren Motorradunfall. Martin Wolf leidet unter Gedächtnisverlust und das beschäftigt zwei Tage nach der Wahl auch die Rechtsanwälte. Eigentlich müsste Wahlleiter den gewählten Kandidat unverzüglich über das Wahlergebnis informieren. Und dann hätte Martin Wolf eine Woche lang Zeit, eine schriftliche Erklärung abzugeben. Doch wie soll das im derzeitigen Zustand des Politikers gehen ? Das muss jetzt von den Juristen geklärt werden, damit alles im gesetzlichen Rahmen abläuft. Also heißt es für den Landkreis Pfaffenhofen abwarten. Falls der Martin Wolf die Wahl nicht annehmen kann, stünden Neuwahlen an.