©  apops - Fotolia.com

Pfaffenhofen/Ingolstadt: Urteil nach teurer Taxifahrt

Gute Nachrichten kurz vor Weihnachten für eine Frau aus dem Kreis Pfaffenhofen. Sie muss eine über 5.200 Euro teure Taxirechnung nicht bezahlen. Das hat das Landgericht Ingolstadt entschieden. Das Taxiunternehmen wollte das Geld für Krankenfahrten haben, die über den bezahlten Anteil der Krankenkasse hinausgingen. Der Sohn der betroffenen Frau wurde allerdings stutzig und vermutet einen Betrugsversuch. Die Rechnung kam nämlich erst Jahre später. Dem Pfaffenhofener Landratsamt als Aufsichtsbehörde wurden weitere dubiose Fälle im Zusammenhang mit dem Taxiunternehmen bekannt. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.