Pfaffenhofen: In guter Nachbarschaft

Ein raffinierter Plan der EU: Wenn Städte und Gemeinden zusammenarbeiten, gibt es Fördergeld aus Brüssel. Pfaffenhofen hat sich aus diesem Grund mit den Gemeinden Hettenshausen, Rohrbach, Scheyern und Schweitenkirchen zusammengetan. Vor allem bei der Vernetzung von Rad- und Fußwegen gibt es gemeinsame Interessen. Ein zentraler Anlaufpunkt ist aus Pfaffenhofener Sicht die Kleine Landesgartenschau in gut zwei Jahren. Am Mittwoch treffen sich die fünf Bürgermeister, im Pfaffenhofener Rathaus, um die Pläne der Bevölkerung vorzustellen. Beginn ist um 19 Uhr.