© foto: Ilmtalklinik

Pfaffenhofen: Ilmtalklinik zieht erste Corona-Zwischenbilanz

Die Ilmtalklinik hat eine Zwischenbilanz nach der ersten Corona-Welle gezogen. In den beiden Krankenhäusern Pfaffenhofen und Mainburg kehrt man Stück für Stück in Richtung Normalbetrieb zurück. Das größte Problem war neben der körperlichen und psychischen Belastung des Personals, der Engpass an Versorgungsmaterial. Die Verantwortlichen lobten ausdrücklich die Zusammenarbeit mit den Gesundheitsämtern. An den beiden Standorten der Ilmtalklinik gibt es insgesamt 310 Betten – es arbeiten rund 700 Menschen dort.