Pfaffenhofen: Illegaler Welpenhandel fliegt auf

In Pfaffenhofen ist ein illegaler Welpenhandel aufgeflogen. Eine aufmerksame Anwohnerin informierte Tierschützer. Die Frau bekam laut Donaukurier mit, dass Leute aus der Nachbarschaft aus Bulgarien mit drei Hundewelpen zurückkamen. Sie berichtete, dass die Tiere in der Garage untergebracht seien und die ganze Nacht geheult hätten. Daraufhin schalteten die Tierschützer das Veterinäramt ein, die kontrollierten das Anwesen schließlich und der illegale Welpenhandel flog auf. Im Internet wurden die Tiere für jeweils 1.000 Euro angeboten.