Pfaffenhofen: Hilfe für Notfallambulanz

Auch in Pfaffenhofen gibt es bald eine zusätzliche Möglichkeit, um die rasant steigende Zahl an Corona-Test zu bewältigen. Das Rote Kreuz baut derzeit an der Ilmtalklinik ein sogenanntes „Fieberzelt“ auf. Darin können ab Montag Patienten unter anderem behandelt werden – es soll jedoch erst in Anspruch genommen werden, wenn zuvor eine Abklärung beim Hausarzt oder unter der Telefonnummer des Bereitschaftsdienstes 116 117 nicht möglich war. Erste Anlaufstelle bei Fragen und auch für die Behandlung leichter Fälle sind und bleiben die Hausärzte. Außerdem kommt dort vorübergehend der Dienst der ärztlichen Bereitschaftspraxis unter. In erster Linie soll das Fieberzelt an der Pfaffenhofener Ilmtalklinik aber die Notfallambulanz deutlich entlasten.