Pfaffenhofen: Haft nach Tumult im Hausflur

Wegen Körperverletzung ist ein 32-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Im vergangenen November war es im Flur eines Mietshauses zum Tumult gekommen. Ein Nachbar wurde dabei verletzt, ein Polizist vom Angeklagten in den Schwitzkasten genommen. Ein mildes Urteil hatte der Mann vor dem Amtsgericht Pfaffenhofen nicht zu erwarten: Er ist mehrfach vorbestraft. Unter anderem wegen Diebstahls, Fahren ohne Führerschein, schwere räuberische Erpressung, Körperverletzung und Bedrohung.