Pfaffenhofen: Geldstrafe nach Verstoß gegen Bewährungsauflagen

Er scheint mit einem Leben außerhalb des Gefängnisses einfach nicht klar zu kommen. Deshalb ist ein 27-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen erneut vor Gericht gestanden. Er hatte gegen seine Bewährungsauflagen verstossen, nachdem er unter anderem wegen Körperverletzung bereits für fast vier Jahre hinter Gitter saß. Die Auflagen waren, dass der Mann sich regelmäßig bei den Behörden melden und sich einer Alkohol- und Suchtkontrolle unterziehen muss. Dabei wurde erneut festgestellt, dass der 27-Jährige seine Finger von Drogen nicht lassen kann. Der Richter am Amtsgericht Pfaffenhofen machte gestern kurzen Prozess und verhängte eine weitere Bewährungsstrafe. Drei Jahre lang muss der Mann jetzt straffrei bleiben, außerdem muss er 1.300 Euro an Familien in Not überweisen.