© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt/Pfaffenhofen: Jugendamt-Geiselnehmer mit Geständnis

Stundenlang hatte er im vergangenen Novermber im Pfaffenhofener Jugendamt eine Geisel in seiner Gewalt, dann wurde er von der Polizei überwältigt. Jetzt , ein knappes Jahr später, steht der 29-jährige vor Gericht. Der gab heute zu Prozessabeginn vor dem Landgericht Ingolstadt zu, die Mitarbeiterin mit einem Messer bedroht zu haben.  Die Frau wurde damals leicht am Hals und an der Hand verletzt. Sein Motiv: Wut und Enttäuschung, weil seine Tochter in einer Pflegefamilie untergebracht ist. Geklärt werden muss jetzt, ob der Mann überhaupt zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden kann oder in eine psychiatrische Klinik muss. Ein Urteil wird für den 12. Oktober erwartet.