Pfaffenhofen: Gefängnisstrafe für Unfallflucht

Er hat sich immer wieder betrunken hinter´s Steuer gesetzt. Jetzt hat der 39-Jährige vor dem Pfaffenhofener Amtsgericht die Quittung bekommen: Er muss für zwölf Monate ins Gefängnis. Er hatte im vergangenen August auf einem Supermarktparkplatz im Landkreis Pfaffenhofen betrunken ein parkendes Auto gerammt. Doch statt sich um den Schaden zu kümmern, beging er Unfallflucht. Der Mann ist bereits einschlägig vorbestraft: Einen Führerschein besaß er bereits bei seiner damaligen Unfallflucht schon nicht mehr.