© Stadt Pfaffenhofen

Pfaffenhofen: Förderung für Kirchensanierungen

Die Stadt Pfaffenhofen unterstützt die Sanierung der Stadtpfarrkirche St. Johannes Baptist und der Pfarrkirche St. Ulrich in Ehrenberg. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung gestern dafür rund 150.000 Euro bewilligt.

Der Großteil des Geldes fließt in die Sanierung der Bausubstanz im Innenraum der Stadtpfarrkirche. Dafür hat der Stadtrat der katholischen Pfarrkirchenstiftung einen Zuschuss in Höhe von 124.700 Euro zugesagt. Für die Renovierung der Kirchenausstattung, wie Kirchenbänke, Altäre, Figuren, etc. wird die Stadt einen pauschalen Zuschuss von weiteren 25.000 Euro bezahlen.
Die Sanierung des Innenraums der Stadtpfarrkirche wird nach der Berechnung des Architekturbüros und des Bistums Augsburg etwa 3,35 Millionen Euro kosten. Derzeit plant die Pfarrkirchenstiftung diese Baumaßnahme. Die Außensanierung der Stadtpfarrkirche St. Johannes Baptist kommt unterdessen zügig voran und kann voraussichtlich Mitte dieses Jahres abgeschlossen werden.

Für die Außensanierung des Kirchturms der Pfarrkirche St. Ulrich in Ehrenberg gewährt die Stadt einen Zuschuss in Höhe von 1.500 Euro. Zu den laufenden Maßnahmen hatte der Stadtrat bereits zuvor einen Zuschuss von 21.150 Euro bewilligt. Die Sanierung des Turms war dabei ursprünglich noch nicht vorgesehen. Einen Zuschuss zur Generalsanierung des Pfarr- und Jugendheims an der Scheyerer Straße konnte nicht berücksichtigt werden, da die Bauarbeiten bereits vor der Antragstellung beendet waren.

Quelle: Pressemeldung der Stadt Pfaffenhofen