Pfaffenhofen: Flüchtlingsfonds eingerichtet

Auch ehrenamtliche Arbeit für Asylbewerber kostet Geld. Der Landkreis Pfaffenhofen hat deshalb zusammen mit der Caritas einen Flüchtlingsfonds eingerichtet. Mit dem Geld kann in Einzelfällen auch Nothilfe für Asylbewerber und Flüchtlinge geleistet werden. Im Augenblick sind in dem Fonds 12.000 Euro. Das Geld kommt von Kardinal Marx und Pfaffenhofener Kreisräten. Weitere Spenden sind erwünscht.Informationen gibt es im Internet auf den Seiten des Landratsamtes und der Caritas.