Pfaffenhofen: Falscher Prüfling?

Kuriose Gerichtsverhandlung in Pfaffenhofen: Dort saß ein Kosovar wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auf der Anklagebank. Allerdings war die Frage, ob der Mann seinen deutschen Führerschein ordnungsgemäß gemacht hat oder nicht. Laut seinem Fahrlehrer hat er nämlich jemand anderen zur Theorieprüfung geschickt. Das konnte nicht abschließend geklärt werden. Und dann noch eine Kuriosität:  Der Mann war in Deutschland ohne Führerschein erwischt worden, als er noch im Kosovo lebte. Er hätte also gar keinen deutschen Führerschein gebraucht. Schließlich wurde das Verfahren gegen eine Geldauflage von 500 Euro an eine gemeinnützige Organisation eingestellt.