Pfaffenhofen: Einige Waffen zurückgegeben

Trotzdem sich seit September das Waffengesetz verschärft hat, sind beispielsweise im Landkreis Pfaffenhofen nur wenige Waffen abgegeben worden. Laut Pfaffenhofener Kurier waren es nicht einmal zehn Jäger, Sammler und Sportschützen,, die Armbrüste, Schreckschusspistolen und ein unechtes Maschinengewehr zurückgaben, um sich nicht strafbar zu machen. 40 künftig erlaubnispflichtige Waffen wurden zudem bei den Behörden angezeigt. Die abgegebenen Waffen werden nun eingeschmolzen.