Pfaffenhofen: Eindeutig zu schnell

„Verbotenes Kraftfahrzeugrennen“ nennt sich im Paragraphendeutsch das Vergehen eines 18-Jährigen aus Pfaffenhofen.  Der junge Mann steuerte seinen Wagen am Freitagabend mit 100 km/h durch die Ziegelstraße. Erlaubt sind dort 30 Stundenkilometer.  Eine Zivilstreife verfolgte den Raser.  Der wollte entkommen, ohne Erfolg.  Den Führerschein des 18-Jährigen kassierte die Polizei gleich ein.