Pfaffenhofen: Eierdieb muss ins Gefängnis

Acht Monate Gefängnis für einen Eierdieb – der 29-Jährige Arbeitslose hatte zweimal einen Eierautomaten bei Mitterscheyern im Landkreis Pfaffenhofen aufgebrochen. Weil er Hunger hatte, so der Angeklagte.  Wie der Pfaffenhofener Kurier berichtet, war er allerdings vor Gericht kein Unbekannter und schon wegen anderer Delikte auf Bewährung. Daher nun die Gefängnisstrafe. Sein Komplize kam mit einer Geldstrafe davon.