Pfaffenhofen: Drogen aus dem Darknet

Das sogenannte Darknet ist kein rechtsfreier Raum, diese Erfahrung  hat ein  20-Jähriger machen müssen. Er hatte im Juni vergangenen Jahres 200 Gramm Marihuana im Netz bestellt. Das Paket aus Kanada wurde allerdings vom Zoll beschlagnahmt. Der junge Mann wurde deshalb vor dem Pfaffenhofener Amtsgericht zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Außerdem muss er eine Geldstrafe in Höhe von 3-Tausend Euro zahlen. Er hatte bereits zu Beginn der Verhandlung eine Bescheinigung über negative Drogenscreenings überreicht – das wirkte sich positiv auf seine Strafe aus.